Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Highlights für die Türkei Rundreise

Die Türkei Rundreise lässt sich individuell gestalten. Die verschiedenen Zwischenstopps solltet ihr mit Sehenswürdigkeiten aus der Natur und Kultur verbinden. Die Türkei, vor allem die Westtürkei, lockt mit vielen Besonderheiten, die ihr auf eure Liste setzen könnt. Bei der Planung ist zu unterscheiden, ob die Rundreise Türkei mit dem Auto vorgesehen ist. Alternativ bieten sich Kreuzfahrten an, die am Mittelmeer die Küste offenbaren. Auf diese Weise könnt ihr im Urlaub das Land entdecken.

Highlights bei der Türkei Rundreise

Es wird grundsätzlich empfohlen, dass die Rundreise in der Türkei mit einem ruhigen Tag angegangen wird. Der Flug in die Türkei sollte mit Wellness oder Besichtigungen vor Ort am ersten Tag ausklingen. Abhängig von der Uhrzeit der Ankunft in der Türkei bieten sich Bazare an. Für die Anreise könnt ihr Antalya auswählen. Weitere Stopps lassen sich in größerer Umgebung einplanen.

  • Kursunlu Wasserfälle: Der Nationalpark Kursunlu ist bei Einheimischen der Türkei und Touristen beliebt. Die blaue Lagune und das Plätschern des Wasserfalls laden zum Träumen und Entspannen ein. Die Schildkröten gelten als Besonderheit bei diesem Zwischenstopp.
  • Pamukkale: In Anatolien sind die Kalkterrassen zu besichtigen, die mit heißem Thermalwasser gefüllt sind. Durch den Kalk hat das Wasser eine traumhaft blaue Färbung. Auf dem Berg ist die Stadt Hierapolis mit einem beeindruckenden Amphitheater zu besichtigen. Das Kleopatra Freibad ist ebenfalls zu erwähnen.
  • Burdur Gölü: Der Bergsee Burdur Gölü hinterlässt vom Strand aus einen unendlichen Eindruck. Der Strand ist schmal. Wenn ihr auf eine Schlammkur steht, ist das Baden im See ein interessanter Teil der Reise. Duschen und Umkleiden befinden sich am Strand.
  • Taurusgebirge: In der Schlucht des Taurusgebirge bietet sich Canyoning und Wasserrafting als besondere Erlebnisse bei der Türkei Rundreise an. Die Natur ist unvergesslich. Schwimmen solltet ihr zu eurer Sicherheit können. Stromschnellen und kleine Wasserfälle erschweren die Fahrt.
  • Sapadere Kanyonu: Viele kleine Becken im Fluss und unter dem Wasserfall bietet sich ein Gang ins kalte Nass an. Das eiskalte Wasser kühlt euch auf eurer Rundreise durch die Türkei ab. Diese Angebote bestehen nicht bei Rundreisen mit dem Reisebus. Auch wenn ihr individuell durch die Türkei reist könnt ihr Stopps an diesen stellen einbauen.
  • Green Lake: Der See ist meistens menschenleer. In der Kneipe am See werden Essen und Getränke angeboten. Wege für einen Spaziergang und eine Runde schwimmen und entspannen am Ufer stehen zur Auswahl.
  • Kappadokien: Die tanzenden Mönchen und die Felsengräber sind ein Must Have in Kappadokien. Die in Asien gelegene Region solltet ihr in die Rundreisen einbauen.
  • Istanbul: Die Metropole am Bosporus wird durch den Fluss getrennt. Als Besonderheit bei den Türkei Rundreisen gilt die Überfahrt zu den Prinzeninseln auf dem Marmarameer. Dieser Ausflug kann unter anderem über das Hotel organisiert werden.

Ein Hotel mit Swimmingpool.

Hotelsuche für die Türkei Rundreisen

Die Rundreisen und die Zwischenstopps sollten im Vorfeld geplant werden. Zu diesem Schritt gehört das Buchen der Hotels, die auf den Rundreisen genutzt werden. Es erweist sich als ausreichend, wenn diese Übernachtung und Frühstück bieten. Die Planung erweist sich ohne Erfahrungen bei Rundreisen als schwierig. Idealerweise werden die Tage entspannt geplant. An jedem Zwischenstopp bei den Rundreisen sollte ausreichend Zeit zur Verfügung stehen. Zeitmangel ist Stress und ruiniert den Urlaub. Auf diese Weise kann der Wellnessbereich der Hotels genutzt werden. Ob dieser vorhanden ist oder nicht zeigt sich durch die Anzahl der Sterne und der Hotel Beschreibung. Dienen die Hotels lediglich als Übernachtungsstätte für Durchreisende während der Rundreise ist der Service zweitrangig. Ihr solltet die Uhr beachten. Bei der Anmeldung sind Hinweise für den Check In und Check Out gegeben.

Rundreise mit Badeurlaub kombinieren

Bei einer gezielten Planung lässt sich die Rundreise Türkei mit Badeurlaub verbinden. Um die Erholung vor der Reise nach Deutschland genießen zu können, bietet sich dies in der zweiten Urlaubshälfte an. Die Unterschiede zeigen sich unter anderem beim Hotel. Für den Badeurlaub ist all inklusive zu empfehlen. In der Türkei gelten die türkische Riviera und türkische Ägäis als ideale Badeorte. Beide Regionen liegen in der Westtürkei und lassen sich bei Kreuzfahrten bereisen. Vor allem die Vielzahl der Strände sind ein Highlight bei diesen Reisen. Weißer Sand und saubere Strände sollten gesehen werden. Durch die Verbindung der zwei Reisearten lässt sich die Kultur und die Schönheit der Türkei in Erfahrung bringen. Die Angebote für Pauschalreisen sind ebenso ansprechend wie Individualreisen. Entscheidend ist, dass ihr das Land erleben könnt.

Günstige Rundreise Angebote finden

Es lässt sich nicht pauschal benennen, ob die Rundreise Türkei günstig mit dem Mietwagen, als Kreuzfahrt oder in Gruppenreisen ist. Um sich mit den Preisen auseinandersetzen zu können, solltet ihr die Preise vergleichen und vorab mit den Leistungen abstimmen. Die verschiedenen Reiseziele lassen sich in die Türkei Rundreisen einbauen, wirken sich unter Umständen negativ auf die Kosten aus. Auf Luxus ist weitestgehend zu verzichten, wenn ein günstiger Urlaub vorrangig ist. Bei der Türkei Rundreise ist zu berücksichtigen, dass bei den Hotels ausschließlich Frühstück enthalten ist. Getränke, Mittagessen und Abendessen sind nicht im Preis enthalten. Diese Punkte können die Kosten für die Tage in der Türkei erheblich steigern.