Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Top 10 Sehenswürdigkeiten im Istanbul Urlaub

Urlaub in Istanbul und anderen Teilen der Türkei wird beliebter. Diese Entwicklung kann seit mehreren Jahren beobachtet werden. Die Regionen und Städte passen sich an diese Veränderung an. Der Erhalt der historischen Stätte, Ausweiten des Busverkehrs und der Bau weiterer Hotels in Istanbul sind Reaktionen der Stadt in der Türkei.

Flexibilität im Urlaub

Flexibilität wird durch mehrere Bereiche im Istanbul Urlaub gegeben. Die Verpflegung und Transferangebote des Hotels. Im Weiteren besteht die Möglichkeit einen Mietwagen für den Urlaub zu buchen und Istanbul individuell zu erkunden. Entsprechend der Sicherheit in der Türkei steht dieser Überlegung nichts im Wege. Hotel, Flug und Mietwagen können für den Urlaub frühzeitig oder Last Minute gebucht werden. Klassiker stellen die Pauschalreisen nach Istanbul dar. Der Mietwagen ist optional auswählbar. Damit lassen sich die Sehenswürdigkeiten von Istanbul und der Umgebung erreichen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Ob im Rahmen von Städtereisen oder als Abwechslung zum Badeurlaub, in Istanbul gibt es viele Möglichkeiten. Die Tage in Istanbul lassen sich mit einer große Auswahl an Unternehmungen im Urlaub gestalten.

1. Hagia Sophia

Die Kathedrale in Istanbul wurde um 500 nach Christus erbaut. Über die Jahre wurde sie zu einer Moschee umgebaut. Heute befindet sich in den Räumlichkeiten in Istanbul ein Museum. Ein Highlight ist unter anderem die Größe und Architektur. Besichtigungen sind ganzjährig möglich. Es gibt Unterschiede bei den Öffnungszeiten zwischen Sommer und Winter.

2. Blaue Moschee

Blaue Moschee beleuchtet bei NachtEntsprechend dem Glauben sind in Istanbul mehrere Moscheen. Besichtigungen bringen den Touristen den Glauben näher. Ein Stück der osmanischen Kunst in Europa. Außerhalb der Gebetszeiten ist der Eintritt in die Moschee kostenlos. Die Kleiderordnung bezogen auf bedeckte Schultern und barfuß ist einzuhalten. Das Gebäude befindet sich direkt neben der Hagia Sophia in der Altstadt von Istanbul.

3. Topkapi Palast

Der Topkapi Palast in Istanbul stellt die Heimat des Harem und deren Sultane. Diese Aussage galt 600 Jahre lang. Im großzügigen Palast können im Urlaub die Räumlichkeiten des Sultans und des Harem angesehen werden. Entsprechend der Außergewöhnlichkeit sind die Warteschlangen lang. Für derartige Reiseziele lassen sich Tickets reservieren und die Wartezeit verkürzen. Der Palast hat gute Bewertungen für die Must Haves in Istanbul.

4. Dolmabahce Palast

Am Ufer des Bosporus befindet sich der Dolmabahce Palast. Dieser ist die neue und aktuelle Heimat der Sultane und des Harems. Der Palast wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Reichtum wird durch die Beschichtung aus Blattgold zum Ausdruck gebracht. Es wurden 14 Tonnen Blattgold benötigt. Besichtigungen sind ausschließlich von Montag bis Donnerstag möglich. Die Räume sind moderner als der Topkapi Palast.

5. Großer Basar

In Istanbul befindet sich der große Basar. Darin sind 4000 Geschäfte untergebracht. Es werden 30000 Menschen beschäftigt, um die 500000 Besucher täglich zu bedienen. Die Angebote umfassen alle Bereiche. Klassiker stellen Mode und Schmuck dar. Die Reisen zum Basar zählen zum Pflichtprogramm beim Urlaub in Istanbul. Vom Hotel aus werden teilweise Shuttles angeboten.

6. Galataturm

Eine Weiterempfehlung bezieht sich auf den Galataturm. Das ganze Jahr über kann täglich von 9 bis 20.30 Uhr auf den Aussichtsturm gegangen werden. Der Turm befindet sich nördlich des Goldenen Horns. Von dort aus wird Ausblick über die Altstadt bis zum Bosporus gegeben. Um sich einen Eindruck von Istanbul zu verschaffen, lohnt sich diese Unternehmung am ersten Tag.

7. Troja

Ist im Urlaub in Istanbul einer der Tage frei, lohnt sich ein Tagesausflug nach Troja. Die Stadt der griechischen Sage und der schönen Helena bleibt ein Leben lang in Erinnerung. Die Stadt ist 5000 Jahre alt. Die Ruinen sind heute noch zu erkennen. Besichtigungen von Troja sind ganzjährig möglich. Die Fahrten von Reiseveranstaltern im Hotel in Istanbul und anderen Regionen der Türkei angeboten. Die Wege zwischen den Gebäuden sind erneuert und bieten weitestgehend eine barrierefreie Besichtigung.

8. Kiz Kulesi

Der Kiz Kulesi hat viele Namen. Es ist unter anderem als Mädchenturm oder Leanderturm bekannt. In der Einfahrt zum Bosporus befindet sich auf einer kleinen Insel der ehemalige Leuchtturm. Dieser ist ausschließlich mit dem Boot zu erreichen. Im Turm sind mittlerweile ein Restaurant und ein Cafe untergebracht. Die Bootsfahrten werden von der asiatischen Seite von Istanbul angeboten. Die Boote laufen im Abstand von 15 Minuten aus. Die Insel ist 150 Meter vom Festland entfernt. Vom Cafe an der Turmspitze wird ein beeindruckender Ausblick geboten.

9. Büyükada

Im Marmarameer liegen die 9 Prinzeninseln. Die größte unter ihnen ist Büyükada. Alle 90 Minuten werden Bootsfahrten zur Insel angeboten. Autos sind dort strikt verboten. Aus diesem Grund erfolgt die Fortbewegung mit Kutschen oder auf dem Fahrrad. Auf der Insel befindet sich ein griechisches Kloster und Parkanlagen. Nicht zu vergessen sind die Strände, die die Bademöglichkeiten von Istanbul erweitern.

10. Bunten Gassen in Balat

Im Nordwesten der Altstadt von Istanbul befindet sich das Stadtviertel Mahale. Es gehört zum Bereich Balat. Dieses Viertel ist bekannt. Schmale Gassen, Kunst und bunte Häuser haben eine große Bekanntheit. Ursprünglich wurde dieser Bereich von Istanbul von Juden bewohnt. Die Informationsvielfalt wird bei geführten Touren durch das Viertel gegeben. Kirchen, Synagogen und vieles mehr stehen auf der Liste. Im Alleingang würden viele dieser Orte und Gebäude nicht erkannt und besichtigt werden. Die Führung ist den Preis wert.